Vorbereitung auf Erstgespräch mit Architekten

Wie ihr unserem Bauablaufplan entnehmen könnt, steht ein erstes Gespräch mit unserem zukünftigen Architekten an. Gefunden haben wir bereits einen Architekten, der uns von Freunden und Verwandten empfohlen wurde. Am besten baut man natürlich mit jemandem, der persönlich von nahestehenden Menschen empfohlen wurde. Daher stand für uns die Entscheidung recht früh fest Herrn F. zu nehmen. Da das Gespräch bereits morgen stattfindet und sich viele Fragen, wie sie sich auf so ein erstes Architektengespräch vorbereiten können, kommt hier unser Beitrag.

Architekten finden

Erstgespräch

Architekt für ein Erstgespräch finden

Um euren Architekten zu finden, solltet ihr mehrere Gespräche mit verschiedenen Architekten führen. Normalerweise sollte er euch nicht gleich Geld abknöpfen. Ansonsten: Ciao! Denn die Chemie zwischen dir und eurem zukünftigen Baubetreuer sollte von beiden Seiten aus stimmen. Ein Kennenlernen ist daher Pflicht.

Hier einige Tipps:

  • Sucht bei Google nach Architekten in eurer Umgebung (Suchbegriff “Architekt STADT”)
  • Lasst euch von Freunden oder Verwandten Architekten empfehlen, die bereits gebaut haben.
  • Sucht bei Google nach Bewertungen des Architekten
  • Ruft an und sprecht mit dem Architekten persönlich
  • Lasst euch bereits fertiggestellte Häuser zeigen
  • Sprecht mit Bauherren, die mit dem Architekten gebaut haben (Erfahrungen aus erster Hand)

Vorab informieren: Das A und O

Wir haben uns vorab informiert: Was für Fragen könnte der Architekt stellen? Welche Fragen könnten wir dem Architekten stellen? Heraus kam: Die Meinungen in Foren und Freundeskreis sind sehr unterschiedlich. Während einige Bauherren empfehlen keine Skizze des Grundrisses zum ersten Gespräch mitzunehmen (man würde dem Architekten den kreativen Freiraum wegnehmen), haben andere Bauherren empfohlen bereits eine Skizze dabei zu haben. Ich kann euch daher nur Ratschläge geben wie es bei uns abgelaufen ist.

Schon gewusst?

Je genauer ihr wisst, was ihr wollt, desto einfacher ist es für den Architekten euer Traumhaus zu entwerfen. Macht euch daher Gedanken zu eurem Wunschhaus. Ob es realisierbar ist, wird euch der Architekt sagen.

Das solltest du wissen…

  • Terminvorstellungen: Baubeginn, Bauende, Einzug
  • Hausbau-Art: Massivhaus, Holzhaus, Doppelhaus oder Reihenhaus?
  • Wie groß soll das Haus werden? Ungefähre Quadratmeterzahl vom EG reicht meist aus.
  • Wird mit oder ohne Keller gebaut?
  • Welche Räumen sollen vorhanden sein?
  • Wie groß sollen die Räume sein (Raumaufteilung – ruhig ungefähre m²-Zahlen)?
  • Arbeitszimmer: Soll es oben oder unten sein?
  • Soll eine Garage oder ein Carport vorhanden sein?
  • Welche Ausstattungsmerkmale soll das Haus haben (z.B. Wäscheabwurf, Zentralstaubsauger, KNX-System, Rolläden elektrisch, …)
  • Soll es ein Haus nach KfW70, KfW55 bzw. KfW40 oder sogar Passivhaus werden?
  • Welche Heiztechnik (Gas, Luft-/Wasser-Wärmepumpe, Holzpelletofen, …)? Fußbodenheizung – überall?
  • Welches Dach soll es sein (mit oder ohne Gaube(n)/Giebel(n))?
  • Soll ein Kamin vorhanden sein?
  • Welche Eigenleistungen wollt ihr erbringen?

Unser Architekt hat uns gleich empfohlen Prospekte von Häusern mitzubringen, die zeigen wie unser Einfamilienhaus aussehen soll.

Fragen & Antworten für’s erste Gespräch

Hier einige Fragen, die ihr dem Architekten stellen könntet:

  • Wird Baubetreung mit angeboten?
  • Welche Leistungen erbringt der Architekt?
  • Welche Referenzen kann der Architekt vorzeigen?
  • Was wird der Hausbau in etwa kosten?
  • Ab wann will der Architekt Geld für sein tun?
Wie war euer erster Termin mit einem Architekten? Wie habt ihr euch vorbereitet? Hinterlasse einen Kommentar.

Letztendlich muss das Bauchgefühl euch sagen: Ja, das ist UNSER Architekt. Bedenkt, dass ihr in den nächsten 1 bis 2 Jahren mit der Person klar kommen müsst.

An dieser Stelle kann ich euch noch den Artikel “Wir bauen mit einem Architekten” empfehlen, der weitere Infos zum ersten Termin, Aufgaben und Leistungen des Architekten behandelt. Ansonsten hoffe ich euch mit dem Beitrag geholfen zu haben – es war immerhin der 1. Beitrag seitdem unser Hausbau-Blog online ist.


Hier weiterlesen...

Geschrieben von

Konstantin (Jahrgang 1984) lebt bei Hannover und ist Autor dieses Blogs. Zusammen mit seiner Frau Anna und mit Unterstützung von Familie und Freunden baut er sich sein Traumhaus.

Schreibe einen Kommentar

Send this to friend