Dach decken: Dachziegel selbst verlegt

Nach dem Richtfest waren wir mit dem Mauern noch nicht ganz durch. Es musste unter den von Zimmermann gesetzten Kehlbalken unterbetoniert werden. Bis dahin stand ein Teil des Dachstuhls noch auf Patentsteifen. Außerdem mussten die Giebel hochgemauert werden. Das war doch deutlich anstrengender als die restlichen Maurerarbeiten. Als wir auch damit durch waren, konnte das Dach gedeckt werden. Auch das haben wir mit Eigenleistungen gemacht.

Für die Dachdeckerarbeiten haben wir einen Dachdeckermeister aus Laatzen bei Hannover von unserem Architekten empfohlen bekommen. Von ihm und seinem Team haben wir die Unterspannbahn und Lattungen anbringen lassen. Hier haben die Dachdecker zunächst eine Konterlattung (24/48 mm) angebracht und anschließend die Dachlattung (40/60mm) angebracht. An der Unterseite der Konterlatten wurde Nageldichtband angebracht. Genau so werden die Unterspannbahnen miteinander verklebt. Das war früher nicht so.

Dach Unterspannbahnen

Dach: Die Unterspannbahn leitet Regen oder Schnee ab, der vom Wind unter die Dachziegeleindeckung geleitet wird.

Dachdecker bringen Lattung an

Dachdecker bringen Lattung an


Dach decken mit Creaton Futura

Preise für Dachziegel
  • Creaton Futura Flachdachziegel 965,00 € pro Tausend Stück
  • Creaton Futura Ortgangziegel 10,35 €
  • Creaton Futura Firstziegel 9,45 €
  • Creaton Futura Keramisches Dunstrohrelement NW100 145,00 €
  • Creaton Futura Keramischer Antennendurchgang NW60 139,00 €

Beim Thema Dachziegel haben wir das mit dem Dachdecker so abgesprochen, dass wir die Dachziegel selbst bestellen und beim Eindecken helfen. Entschieden haben wir uns für Creaton Futura. Der Dachziegel hat einen hochen Verschiebebereich von 29 mm und ist bis 10° Dachneigung geeignet. Insgesamt passt das Preis-/Leistungsverhältnis. Ursprünglich hatten wir den Meyer-Holsen Tandem im Blick. Der wäre qualitativ etwa zwei Klassen über dem Futura, würde uns dann aber knapp 1.000 Euro mehr kosten. Da uns der Creaton Futura von mehreren Dachdeckern empfohlen wurde, haben wir uns für diesen entschieden.

Creaton Futura Dachziegel

Creaton Futura Dachziegel

Die Dacheindeckung haben wir an einem Samstag gemacht. Während einige Freunde und Familienangehörige Dachziegel in 5-er Paketen auf das Gerüst gebracht haben, habe ich mit einem Kumpel die Ortgangziegel angeschraubt. Hierbei konnte man nicht viel falsch machen. Die Dachdacker haben zuvor an der Lattung Markierungen gemacht, so dass man die Ortgangziegel perfekt in einer Linie anbringen konnte. Anschließend haben wir begonnen das Dach einzudecken. Die Dachziegel gelegt hatte ein Dachdecker, während wir eine Kette auf dem Dach und Gerüst gebildet haben, um die Dachziegel anzureichen. Firstziegel mussten oben befestigt werden. Das habe ich gemacht. Man musste hier darauf achten, dass sie in einer Linie sind. Mit 9 Helfern konnten wir das Dach sehr bequem eindecken. Um 16 Uhr waren wir in etwa durch und konnten nach dem harten Arbeitstag das Grillfleisch genießen. Das Dach einzudecken hat mir persönlich viel Spaß gemacht, auch wenn es anstrengend und nicht ganz ungefährlich war.

Velux-Fenster: Falsche Größe

Velux Fenster

Velux Fenster: Leider eine Nummer zu klein.

Ein Fehler ist unserem Dachdecker leider unterlaufen. Ursprünglich hatten wir im Angebot ein Velux Dachflächenfenster in der Größe 78×118 cm. Das erschien uns allerdings zu klein, so dass wir vom Zimmermann einen Wechsel für ein größeres Fenster (94×140 cm) erstellen ließen. Dem Dachdecker hatte ich das mitgeteilt und darum gebeten ein größeres Fenster einzubauen. Nun haben beim Dach decken zwei Dachdecker genau in der Zeit das Velux-Fenster (aus dem Angebot) eingebaut als wir auf der anderen Seite des Hauses das Dach eingedeckt haben. So konnte ich nicht sehen, dass ein zu kleines Fenster eingebaut wird. Den Fehler hat der Dachdecker bereits eingestanden und versprochen ein Fenster in der richtigen Größe zu bestellen. Nächste Woche soll der Austausch erfolgen. Wenn ich mir jetzt das kleinere Fenster anschaue, bin ich doch sehr froh die größere Version gewählt zu haben. Mehr zum Velux-Fenster kommt aber in einem späteren Beitrag.

Klempnerarbeiten & Dachkasten

Die Dachrinnen haben die Dachdecker bereits angebracht. Auch das Anbringen der Regenfallrohre werden wir ihnen überlassen, wenn es so weit ist. Beim Dachkasten wollte ich unbedingt eine Verkleidung aus Kunststoff, damit ich in 7 Jahren kein Holz streichen muss. Damit verbunden ist nämlich erneut ein Gerüst zu beschaffen, das dann wieder über 2.000 Euro kostet – dazu kommt erneut die Arbeit und natürlich die Kosten für die Farbe. Stattdessen gebe ich jetzt lieber etwas mehr Geld aus und nehme einen Gesimmskasten aus Kunststoff (Muster habe ich bereits einige da). Den werden wir in Eigenleistung anbringen. Was auch noch fehlt, sind zwei Dachziegel für Entlüftung und Antennendurchgang. Die werden wir zu einem späteren Zeitpunkt austauschen.


Wie geht es weiter? Als nächstes muss ich mich um die Garagenbalken kümmern. Diese müssen mit Winkeln am Beton (Ringanker) angeschraubt werden. Normalerweise hätten bei uns am Montag die Maurer mit dem Klinker beginnen sollen. Leider hatte der Chef Probleme mit seinen Mitarbeitern, die beim Bauherren zuvor eine Baustelle mittendrin verlassen haben. Für uns bedeutet das: Neue Maurer suchen.

Hier weiterlesen...

Geschrieben von

Konstantin (Jahrgang 1984) lebt bei Hannover und ist Autor dieses Blogs. Zusammen mit seiner Frau Anna und mit Unterstützung von Familie und Freunden baut er sich sein Traumhaus.

6 Kommentare

  1. Hallo Konstantin,
    wie geht es jetzt bei Dir weiter? Hast Du neue Maurer gefunden?
    Gibt es bald wieder ein Update? Freue mich schon darauf ,-)

    Viel Erfolg euch als Familie weiterhin!

    Schönen Gruß
    Walter

  2. Hallo Walter,

    es gibt leider noch nicht viel Neues. Die Maurer konnten wir nicht erreichen. Sieht so aus als wenn die uns hängen lassen. Ich habe jetzt erst mal Material bestellt und werde andere Arbeiten angehen und parallel jemanden für Klinkerarbeiten suchen.

    Viele Grüße,
    KonstantinM

  3. Hallo,

    finde euren Blog echt gut und informativ. Wir wollen auch in ca. 2 Jahren bauen und auch so vieles wie möglich selbst machen, da sind eure Erfahrungen und Tipps sehr hilfreich 🙂

    Liebe Grüße

    Andrea

    • Hallo Andrea,

      vielen Dank für dein Lob. Es wird eine interessante Zeit – das kann ich euch versprechen. Es macht echt Spaß, wenn man das alles positiv angeht. 🙂

      Viele Grüße,
      KonstantinM

  4. Hallo Ihr drei. Klasse Blog habt ihr da 🙂 Ich schaue ab und an immer mal wieder rein und finde es super wie ihr das macht.
    Seit einer Woche haben wir nun auch das Grundstücksokay bekommen. Sind nun fleißig am Planen. Wir wollen auch sehr viel selbst machen. Was spart man denn so dabei? Lg melly

  5. Hallo Melanie,

    das kommt auf die Gewerke an und was ihr selbst machen wollt. Ich kann dir hier meinen Beitrag https://www.hausbauen24.eu/eigenleistungen/ empfehlen. Grundsätzlich kann man bei den Maurer-/Betonarbeiten sehr viel sparen.

Schreibe einen Kommentar

Send this to friend