Fertighaus Katalog: Hausbau Kataloge kostenlos anfordern

Fertighaus-Katalog - Hausbau Kataloge

Bevor wir mit dem Hausbau begonnen haben, haben wir uns Fertighaus Kataloge angeschaut. Denn es ist unwichtig, ob du schlüsselfertig oder mit Eigenleistungen bauen möchtest. Hausbau Kataloge sind für viele Bauherren der Startschuss für das Projekt Traumhaus – ganz egal ob es ein kleines Fertighaus oder ein Mehrgenerationenhaus wird. Du kannst hier bei uns kostenlos Kataloge anfordern und dich informieren. Das Angebot ist unverbindlich und ohne Risiko.

Fertighaus Katalog anfordern: Hier unverbindlich und kostenlos

Fordere jetzt kostenlos und unverbindlich mehrere Kataloge auf einen Schlag an.

Hausbau-Kataloge anfordern

Fertighaus Kataloge jetzt anfordern
  • 100 % gratis und ohne Risiko
  • Große Auswahl an Hausbau-Katalogen von mehr als 350 Hausbaufirmen
  • Mehr als 2.400 verschiedene Häuser
  • Fertighaus-Anbieter aus deiner Region
  • Passend für dein Baubudget
  • Mit oder ohne Grundstück
  • Musterhäuser als Fertighaus, Massivhaus oder Energiesparhaus
 Info:  Du wirst zu einem Portal weitergeleitet, welches es dir ermöglicht von vielen Baufirmen dir kostenlos Kataloge anzufordern. Lasse dich inspirieren und wähle deinen Bauträger auf diese Weise aus.

Welche Haustypen gibt es in Hausbau Katalogen?

Wenn du dich entscheidest zu bauen, steht zu Beginn die Frage nach dem Haustyp. Dies entscheidet maßgeblich wie dein Haus später aussehen wird. Häuser können vielseitig sein. Nicht jeder Haustyp ist in jeder Gemeinde erlaubt. Auch hängt von deiner familiären Situation ab, welcher Haustyp für dich in Frage kommt. Folgende Tabelle zeigt dir die einzelnen Haustypen und deren Eigenschaften sowie Vorteile.

Einfamilienhaus

Einfamilienhaus Haustyp

Einfamilienhaus Haustyp

Beschreibung Vorteile
  • Klassisches und freistehendes Haus
  • Für eine Familie
  • Keine direkten Nachbarn
  • Typischerweise mit Satteldach, aber auch Krüppelwalmdach oder Pultdach
  • Überschaubare Kosten
  • Hohe Lebens- und Wohnqualität
  • Keine direkten Nachbarn
  • Freie Wahl der inneren und äußeren Gestaltung
  • Option auf Anbauten
  • Gute Größe

Stadtvilla

Stadtvilla Haustyp

Haustyp Stadtvilla

Beschreibung Vorteile
  • Viel Platz
  • Zwei voll nutzbare Geschosse ohne Schrägen
  • Häufig bodentiefe Fenster
  • Gerade Linien und klare Kanten
  • Walmdach oder Zeltdach
  • Eines der beliebtesten Häuser
  • Elegante und offene Erscheinung
  • Hohe Baukosten durch große Außenwände und viel Dachfläche
  • Nicht in jedem Bebauungsplan erlaubt
  • Viel Gestaltungsspielraum bei der Innenarchitektur
  • Verschiedene Stile von rustikal, mediterran bis zu luxuriös und modern
  • Jedes Preisniveau möglich
  • Viel Licht durch Bodentiefe Fenster
  • Großzügig geschnittene Zimmer
  • Grundriss individuell planbar
  • Anbauten möglich

Bungalow

Bungalow Haustyp

Haustyp Bungalow

Beschreibung Vorteile
  • Leben auf einer Etage
  • Freistehendes Haus
  • Eingeschossig und barrierefrei
  • Pultdach, Walm- oder Satteldach
  • U-, Winkel oder Quadratform
  • Großes Grundstück erforderlich
  • Höhere Kosten wegen großen Dachflächen und Außenwänden
  • Optimierung der Energieeffizienz aufwändig
  • Sehr komfortabel und stilvoll
  • Viele mögliche Bauvarianten
  • Freie Planung und Raumgestaltung
  • Barrierefreiheit durch ebenerdige Bauweise
  • Keine Schrägen

Pultdachhaus

Pultdachhaus Haustyp

Haustyp Pultdachhaus

Beschreibung Vorteile
  • Meist zwei Geschosse
  • Einzige Dachfläche, die geneigt ist
  • Einfache und günstige Dachkonstruktion
  • Außergewöhnliche Optik
  • Bei richtiger Ausrichtung optimale Nutzung von Photovoltaik-Anlagen
  • Zwei Vollgeschosse möglich
  • Versetztes Pultdach möglich
  • Vielfältige Dacheindeckungen realisierbar
  • Nutzung des Regenwassers einfach möglich

Zweifamilienhaus

Zweifamilienhaus Haustyp

Haustyp Zweifamilienhaus

Beschreibung Vorteile
  • Platz für zwei Familien
  • Wohneinheiten befinden sich übereinander und beide Parteien teilen sich einen Eingang (anders als beim Doppelhaus)
  • Geeignet für mehrere Generationen
  • Konfliktpotenzial bei gemeinsamen Bau
  • Dauerhafte Nähe zu „Nachbarn“
  • Nutzung des Grundstücks durch beide Familien
  • Kostenersparnis bei Bau- und Grundstückskosten
  • Raumaufteilung kann baugleich oder unabhängig voneinander sein
  • Hohe Lebensqualität für große Familien
  • Vermietung der zweiten Wohneinheit bei Bedarf
  • Als KfW-Effizienzhaus doppelte Förderung
  • Geteilte Pflege und Bewirtschaftung des Grundstücks
  • Viel Gestaltungsfreiraum (Bungalow, Stadtvilla)

Haus mit Einliegerwohnung

Haus Einliegerwohnung

Haus mit Einliegerwohnung

Beschreibung Vorteile
  • Zusätzliche Wohnung im Haus mit eigenem Bad, Küche.
  • Höchste Flexibilität
  • Großes Haus erfordert höhere Investition (Baukosten)
  • Eigene Wohnkomfort kann leiden (Nachbarn)
  • Finanzielle Vorteile
  • Leichte Vermittlung der Wohnung wegen angespannten Lage auf dem Wohnungsmarkt
  • Vielfältige Nutzung der Einliegerwohnung: als Mietobjekt, Home-Office, Büro oder erste Wohnung für Kinder
  • Steuerförderungen + KfW-Förderung

Reihenhaus

Reihenhaus Haustyp

Haustyp Reihenhaus

Beschreibung Vorteile
  • Viele Wohnhäuser auf einem Grundstück
  • Vorne und hinten bleibt Platz für eigenen Garten
  • Typischerweise 3 bis 5 Wohnhäuser direkt aneinander
  • Äußerlich einheitliches Bild
  • Schallschutz zwischen den Häusern wichtig
  • Einsparungen bei Kosten: Architekt, Baumaterial, Grundstück
  • Heizkosteneinsparung wegen isolierenden Nachbarhauswänden
  • Ideal für kontaktfreudige Menschen
  • Interieur kann individuell gestaltet sein
  • Optimale Ausnutzung der Grundstücksfläche
  • Geringe Pflege des kleinen Gartens

Welche Vorteile bietet das Fertighaus aus dem Katalog?

Ein Fertighaus muss doch teurer sein. Kann man da überhaupt sparen und was sind überhaupt die Vorteile? Folgende 10 Punkte sprechen eindeutig für ein Fertighaus aus dem Katalog.

1 Garantie auf den Festpreis

Viele Fertighausanbieter geben dir nach Abschluss des Vertrags auf den Leistungsumfang eine Garantie. Die geht oft bis 12 Monate. Eine solche Festpreisgarantie gibt dir Planungssicherheit, die du beim Eigenbau nicht hast. Entstehen nicht planbare Kosten, bist du davor geschützt – genau so bei einer Verzögerung aufgrund des Wetters.

2 Bauen nach überwachtem Qualitätsstand

Bei einem Fertighaus wird nach verlässlichen Qualitätsstandards gebaut. So sind Fertighausanbieter Mitglieder in bestimmten Verbänden (z.B. BDF – Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V.) und werden jährlich geprüft, ob bestimmte Qualitätsstandard eingehalten werden. Die QDF etwa prüft Bauteile im Werk und auch die Montage eines Fertighauses auf der Baustelle. Hierfür musst du sonst einen teuren Baugutachter beauftragen.

3 Energetische Häuser nach EnEV

Dein Fertighaus aus dem Katalog wird nach den Richtlinien der EnEV (Energiesparverordnung) gebaut. Das aufeinander abgestimmte Energiekonzept setzt bauliche Voraussetzungen für eine hohe Energiebilanz deines Eigenheims. Wer sich beispielsweise für ein modernes Holz-Fertighaus entscheidet, wählt automatisch mindestens ein KfW-förderfähiges Niedrigenergiehaus. Du bekommst sparst Energiekosten, schonst die Umwelt und bekommst zugleich Zuschüsse für deinen Hausbau aus dem Katalog.

4 Individuelle Hausplanung

Alle Fertighäuser sehen gleich aus? Das stimmt nicht. Jedes Fertighaus lässt sich individuell planen. Je nach Wunsch lassen sich zusammen mit einem Architekten auf Papier eigene Ideen einbringen. Ähnlich kann die Ausstattung des Fertighauses aus dem Katalog variieren. In einem Musterhauspark kannst du dir die Ausstattung deines Fertighausherstellers individuell zusammenstellen. Da ist nichts mehr „von der Stange“.

Schon gewusst?

Jedes Jahr werden etwa 100.000 neue ein- oder Zweifamilienhäuser in Deutschland genehmigt. Etwa 20.000 davon sind Fertighäuser und der Trend geht verstärkt zum Fertighaus. Die energetische Bauweise und den nachwachsende Baustoff Holz mit seiner ausgezeichneten Wärmedämmung wählen immer mehr Bauherren. Fertigbau ist nachhaltig und fortschrittlich.

20%

Anteil Fertighäuser in Deutschland

5 Alles aus einer Hand

Du hast bei einem Fertighaus aus dem Katalog in der Regel nur einen einzigen Ansprechpartner (Generalunternehmer). Dieser regelt alle Abläufe und koordiniert die Gewerke auf dem Bau. Das spart dir viel Stress. Baust du selbst, musst du deutlich öfter auf der Baustelle sein und selbst den Überblick behalten.

6 Schnellere Bauzeit

Vom Kaufvertrag bis hin zu Hausbau vergehen beim Fertighaus aus dem Katalog nur etwa ein halbes Jahr. Teilweise gibt es sogar Anbieter, die ein Fertighaus in einem Vierteljahr bis hin zu wenigen Tagen erstellen. Diesen Vorteil der kurzen Bauzeit wissen viele Bauherren zu schätzen. Denn du kannst dein neues Haus viel schneller beziehen.

7 Musterhaus Besichtigung

In Deutschland gibt es mehr als 1.000 Musterhäuser. Du kannst also dein zukünftiges Musterhaus besichtigen. Auf diese Weise erhältst du ein Raumgefühl, kannst je nach Haustyp dir eigene Eindrücke über Bauweise, Grundriss und und Feeling in deinem Traumhaus vorab machen. Dieses persönliche Bild wissen Fertighaus-Besitzer zu schätzen.

8 Eigenleistungen trotz Fertighaus

Das Fertighaus aus dem Katalog bedeutet nicht zugleich einen Verzicht auf Sparen durch Eigenleistungen. Da auch Fertighäuser in verschiedenen Ausbaustufen auf dem Markt angeboten werden, kannst du mit Muskelkraft deine Baukosten auch da senken. Durch den schnellen Aufbau sind Fertighäuser oft vor Witterung geschützt aufgebaut und du kannst ab den Trockenbauarbeiten Eigenleistungen einbringen.

9 Rundum-Sorglos-Paket vom Fertighausanbieter

Dein Fertighausanbieter stellt nicht nur schöne Broschüren für dein Haus her und errichtet dieses. Viele Hausbaufirmen unterstützen dich auch vor und nach dem Bau. Die Leistungen gehen von Grundstückssuche bis hin zu Erschließung, Umbauten und Baugenehmigungen. Nach Abschluss steht der Kundendienst auch bei Modernisierungsmaßnahmen zur Verfügung.

10 Abgestimmte Haustechnik

Da der Fertighausanbieter oft seit vielen Jahren Häuser anbietet, kann dieser die Haustechnik aufeinander optimal abstimmen. Sind Handwerker oder zum Beispiel Heizsysteme unzuverlässig gewesen, werden diese nicht mehr angeboten. Von diesen Erfahrungen profitierst du bei einem Fertighaus. Dadurch sind auch die Planungskosten beim Fertighaus geringer.

Wie teuer ist ein Fertighaus aus dem Katalog?

Für das Fertighaus gilt auch wie für die Hausbau Kosten eines Massivhauses, dass der Preis maßgeblich von Bauweise, Größe und Ausstattung ab. Die Preisspanne für ein Fertighaus in Standard-Ausstattung liegt dabei bei etwa 1.700 bis 2.000 € je Quadratmeter Wohnfläche (EnEV 2016). Für ein Fertighau mit 160 qm Wohnfläche aus dem Katalog zahlst du daher durchschnittlich 272.000 bis 320.000 €.

Fertighaus Preis (160 qm Wohnfläche)

Sehr preiswert (112.000 €): ab 700 €/qm
preiswert (208.000 €): ab 1.300 €/qm
mittelpreisig (272.000 €): ab 1.700 €/qm
gehoben (368.000 €): ab 2.300 €/qm
luxuriös (432.00 €): ab 2.700 €/qm

Ablauf: Von Bestellung der Fertighaus Kataloge bis Hausbestellung

Wenn du Hausbau-Kataloge über Musterhaus.net anfordern möchtest, wirst du aufgefordert ein aus 4 Schritten bestehendes Formular auszufüllen. Dadurch schränkst du die Anbieter der Hausbau-Kataloge ein, so dass du nur Werbematerial bekommst, dass auf dich zugeschnitten ist. Folgende Punkte werden abgefragt:

  • In welcher Bauregion möchtest du bauen (lassen)?
  • Wie hoch ist dein Baubudget? (100.000 € bis 1.000.000 €)
  • Ist ein Grundstück vorhanden oder sogar reserviert?
  • Welche Bauweise bevorzugst du? (Fertighaus, Energiesparhaus oder Massivhaus)
Hast du alle 4 Fragen beantwortet, werden dir passende Hausbau-Kataloge angezeigt. Außerdem gibt dir Musterhaus.net zusätzliche Kataloge für dein zukünftiges Haus an. So kannst du auch gleich einen Katalog zu Garagen und Carports kostenlos auswählen. Du kannst diese nun anfordern. Setze dazu einfach Häkchen und klicke anschließend den grünen Button „Kataloge kostenlos anfordern“.

Musterhaus Kataloge auswählen und anfordern

Musterhaus Kataloge auswählen und anfordern (Screenshot: Musterhaus.net)

Hast du die Kataloge ausgewählt, fragt Musterhaus.net nach deinen persönlichen Daten. Beachte, dass deine Daten mehrere Anbieter erhalten und du damit deine Einwilligung für Werbezwecke erteilst. Du kannst und wirst daher auch vom Hausanbieter kontaktiert werden. Du kannst jederzeit die Werbeerlaubnis widerrufen.Welche persönliche Daten muss ich angeben?Bei deiner Hausbau-Katalog Bestellung fragt dich Musterhaus.net nach deinen Kontaktdaten und den Baudetails. Folgende Angaben musst du machen:

  • Vor- und Nachname
  • Anschrift
  • E-Mail und Handynummer
  • Baubeginn
  • Geplante Wohnfläche
  • Haustypen für die Interesse besteht
Falsche Angaben zu machen bringt nichts. Wenn du etwa eine falsche Handynummer eingibst, wirst du keine Fertighaus-Kataloge erhalten, da die Baufirmen häufig vorab einen telefonischen Kontakt herstellen.

Wer ist der beste Fertighausanbieter?

Jeder Hausbau ist anders. Dennoch gibt es Fertighausanbieter im Test. Focus Money hat etwa in einer Studie ermittelt, welche Fertighausanbieter am Fairsten ist. In einer Online-Befragung hat FOCUS MONEY 1.521 Meinungen eingeholt und die Fertighausanbieter bewerten lassen. Folgende Kategorien wurden bewertet:

  • faire Produktleistung
  • faire Kundenberatung
  • fairer Kundenservice
  • faire Kundenkommunikation
  • faires Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Nachhaltigkeit & Verantwortung

Insgesamt hatte FOCUS MONEY 34 Merkmale der Fertighausanbieter abgefragt. Die Note „Sehr gut“ erhielten die folgenden 9 Fertighausanbieter:

  • Bien-Zenker
  • Hanse Haus
  • FischerHaus
  • Haas Fertigbau
  • Kampa
  • ScanHouse Marlow
  • SchwörerHaus
  • Streif-Haus
  • WeberHaus

Wenn Fertighausanbieter von so vielen Kunden sehr gut bewertet werden, hat dies sicher einen Grund. Dennoch raten wir immer mehrere Anbieter zu vergleichen und auch die Kundenbewertungen auf einschlägigen Portalen wie Google oder anderen Bewertungsportalen zu checken.blank

Wie würdest du den Artikel bewerten?

Durchschnittsbewertung: Keine Bewertungen abgegeben. Sei der Erste und bewerte den Artikel!

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn mit Freunden:

Konstantin Matern
Folge uns
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.