Pirnar Nebeneingangstüren

Optimale Planung der TV-Position und TV-Möbel im neuen Haus

/5 | Bewertung(en)

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Bild von Konstantin Matern - Autor auf Hausbauen24.eu
Konstantin Matern
Autor & Heimwerker
Teilen:
Artikel wurde geprüft am 03.01.2024

Bereits bei Gesprächen mit dem Architekten macht man sich Gedanken über die Positionierung des TVs und von TV-Möbeln im Wohnbereich. Die Wahl des richtigen Ortes für deinen Fernseher kann das Wohngefühl entscheidend prägen und sollte daher nicht dem Zufall überlassen werden.

Meine Empfehlungen für Bauherren:

Was du hier findest

  • Tipps rund um die TV-Platzierung, optimale Winkel und Positionen, Design und Installation.
  • Ratschläge zu "Smart Home"-Integrationen und dem Kabelmanagement, die wir aus unserem Hausbau euch mitgeben möchten.
  • Wie du Blendungen vermeidest, die perfekte Integration in dein Wohnambiente sicherstellst und Smart Home einbindest – diese Tipps helfen dir, den idealen Platz für deinen Fernseher in deinem neuen Zuhause zu finden.
  • Unseren Trick, um ein TV-Lowboard mit einer massiven Eichenplatte für ein Drittel des Preises eines fertigen Möbelstücks zu erstellen.

📃 Inhaltsverzeichnis

Bedeutung der TV-Position im Wohnraum

Der Fernseher ist oft der Fokuspunkt. Er bestimmt häufig, wie Möbel im Raum angeordnet werden. Auch beeinflusst die Position den Komfort beim Fernsehen. Denn eine falsche Höhe und ein falscher Winkel können in Zukunft Augen belasten oder zu Nackenschmerzen führen.

Fernseher-Position - darum ist sie wichtig
Fernseher-Position - darum ist sie wichtig

Eine gut durchdachte TV-Position sollte harmonisch in den Raum passen. Lichtverhältnisse sollten beachtet werden. Wo sind Fenster? Welche Lampen könnten die Bildqualität beeinflussen? Sollen „Smart-Home“-Systeme eingebunden werden, die am TV direkt angeschlossen werden? Dann ist wegen dem WLAN auch die Position wichtig.

TV-Möbel Lowboard

Für unser Wohnzimmer wollten wir ein Lowboard haben, welches flach und möglichst breit ist. Damals hatte ich mit nach Hifi-TV-Lowboards umgesehen, die mir aber alle zu teuer waren. 3.500 € wollte in einfach nicht für ein Lowboard ausgeben.

Falls ihr euch für fertige Lowboards und generell schöne TV-Möbel aus Italien interessiert, dann schaut euch die konfigurierbaren TV-Möbel Lowboards von Livarea an. Dort habe ich mir eine Konfiguration erstellt für ein Wand-Lowboard mit einer Breite von 300 cm, einer Höhe von 33,5 cm und einer Tiefe und 35,4 cm in Hochglanz (weiß). Die Arbeitsplatte ist bei den TV-Möbeln durchgehend.

Der Preis liegt hier bei 2.500 €. Preislich also für eine individuelle Lösung doch attraktiver als die 3.500 €, die ich zuvor hatte.

Preiswerte Alternative für Lowboard

Als Alternative dazu haben wir uns so ein Lowboard selbst zusammengestellt. Das ist leider auch (noch nicht) an der Wand montiert, aber preislich auf jeden Fall interessant für alle, die dabei sparen möchten und dennoch einen einzigartiges TV-Möbel Design möchten.

Und zwar haben wir uns in einem schwedischen Möbelhaus einfache Aufbewahrungssysteme (Korpus) mit entsprechenden Hochglanz-Fronten gekauft. Das sind also insgesamt 3 Möbelstücke, die ich miteinander verschraubt habe. Genutzt haben wir 2 x 2er (120 x 40 x 38 cm) und 1 x 1er (60 x 40 x 38 cm). Wir kommen damit auf eine Breite von 3 Meter. Preislich liegen wir hier bei 345 €. Hier die Planung:

TV-Möbel Lowboard planen
TV-Möbel Lowboard planen

So sieht das Lowboard zwar minimalistisch aus, ist aber noch kein Hingucker. Daher habe ich eine massive Tischplatte aus Eiche mit Baumkante nach Maß bestellt. Die Maße sind 302 x 43 x 4 cm. Die Oberfläche ist natur lackiert, was sich richtig weich anfühlt. Die hintere Kante ist dabei gerade und die vordere Seite eine natürliche Baumkante, die abgeschliffen wurde.

TV-Lowboard aus Besta-Möbel mit Eichenplatte und Baumkante

Die Eichenplatte wertet die sonst „billigen“ TV-Möbel auf jeden Fall auf. So richtig ran an die hochwertigen „fertigen“ TV-Möbel aus dem Konfigurator kommt sie aber nicht. Preislich kostete die Eichenplatte übrigens 749 €. Damit kostet unser Lowboard insgesamt 1094 € und damit nur ein Drittel der Hifi-TV-Möbel, die ich mir angeschaut hatte.

Optimale Höhe und Winkel des TVs

Wie hoch der TV platziert wird, hängt von folgenden Faktoren ab:

  1. Größe des Raums
  2. Höhe der Sitzmöbel
  3. Persönliche Sitzgewohnheiten

Ideale Höhe und Betrachtungswinkel

Um die optimale Höhe des TVs festzulegen, solltest du den Fernseher so positionieren, dass der Mittelpunkt vom Fernsehbildschirm auf Augenhöhe liegt, wenn man auf dem Sofa sitzt.

Unser Sofa ist beispielsweise ca. 43 cm hoch. Daraus resultiert, dass ich den Mittelpunkt des TVs auf eine Höhe von 120 cm gesetzt habe:

Optimale TV-Höhe bestimmen
Optimale TV-Höhe bestimmen

Dadurch haben wir einen vertikalen Betrachtungswinkel von 0 Grad – man schaut also direkt drauf, ohne nach oben oder unten zu neigen.

Aber Achtung: Wenn du deine Low-Board später aufhängen möchtest, solltest du das bei der Planung der Höhe berücksichtigen. Sonst wird der Platz zu knapp bzw. der Freiraum unter dem Low-Board zu eng.

Horizontal wird empfohlen den Betrachtungswinkel nicht größer als 30 Grad von der Mitte des Bildschirms abweichen zu lassen. Das Sofa sollte sich also innerhalb dieses horizontalen Betrachtungswinkels befinden. Bei uns haben wir die Couch mittig direkt gegenüber vom Fernseher. Aber oft gibt es auch Anordnungen wie im folgenden Foto:

Fernseher Betrachtungswinkel-horizontal
Fernseher Betrachtungswinkel-horizontal: Nicht mehr als 30 Grad!

Hier gibt es aus meiner Sicht gleich zwei Fehler

  1. Wer rechts auf dem Sofa sitzt, hat eine miserable Sicht auf den TV. 
  2. Der Fernseher ist zu hoch aufgehängt. Ein Punkt, den ich auch im Bekanntenkreis oft gesehen habe.

Wer richtig in das Thema einsteigen möchte, findet bei Omnicalculator einen Rechner, um die Höhe zu berechnen.

Blendung und Reflexionen vermeiden

Wenn es beim Fernsehen blendet, kann das wirklich störend sein. Das haben wir bei unserem Hausbau am eigenen Beispiel erlebt. Wir haben bodentiefe Fenster direkt gegenüber vom Fernseher eingeplant.

Das führte nicht nur dazu, dass die Fenster teilweise von der Couch verdeckt werden, sondern auch zu starker Blendung beim Fernsehen. An sonnigen Tagen müssen wir deshalb immer die Rollläden herunterlassen, um das zu vermeiden.

Auf dem Foto, das ich hier zeige, könnt ihr gut erkennen, wie die Reflexionen des Fensters auf dem Bildschirm zu sehen sind und wie ich dabei sitze.

Ecksofa vor bodentiefem Fenster
Ecksofa vor bodentiefem Fenster
TV-Reflexionen wegen Fenster
TV-Reflexionen wegen Fenster

Montage und Einbindung

Für die Montage empfehle ich Dir eine Wandhalterung, die den gewünschten TV trägt. Gewählt habe ich eine, die schwenkbar und neigbar ist. Sie sollte für die TV-Größe in Zoll geeignet sein.

Wand-Halterung

Eine normale Wandhalterung ist für 32 bis 80 Zoll Große Bildschirme bis 60 kg geeignet. Der Preis liegt bei ca. 35 €.

Wie man am Foto erkennen kann, sollten die Steckdosen und das Leerrohr von der Platzierung so gewählt werden, dass sie die TV-Wandhalterung nicht stören. Zwischen den Steckdosen unten und den oben habe ich in die Wand ein Leerrohr gelegt.

Beim Durchmesser empfehle ich mindestens 50 mm, damit alle HDMI-Kabel, Netzwerkkabel und Stromkabel durchpassen. Tendenziell hat man immer mehr Geräte. Bei uns stehen beispielsweise Receiver, Amazon Fire TV Cube, Nintendo Switch, Apple-TV und 

Ein einfaches HT-Rohr reicht hier aus und lässt sich einfach verbauen. Ein flexibles Leerrohr ist sinnvoll, wenn man um Ecken legen muss. Falls wir mal an die Stromstecker müssen, kann der TV einfach nach vorne

Naturstein Verblender schwarz mit Farbvertiefer
TV-Halterung angebracht

Einbindung in Raumdesign: TV unauffällig montieren

In unserem Fall verdeckt der TV die Aussparung und die Steckdosen. Ohne Standfuß ist der TV schwebend an der Wand und sorgt für eine minimalistische Optik. Hier noch ein paar Tipps von mir:

  1. Verwende eine flache Wandhalterung, denn sonst steht der TV unnötig von der Wand ab. 
  2. Wenn möglich, dann integriere den TV in eine Möbelwand oder maßgeschneiderte Möbel.
  3. Ich würde beim nächsten Mal den TV in eine Trockenbau-Nische einbauen, damit der Bildschirm umrahmt wird und sich in das Gesamtdesign einfügt. Das lässt den TV weniger dominant im Raum erscheinen.
  4. Kabelmanagement ist wichtig, damit keine Kabel sichtbar sind.
  5. Indirekte Beleuchtung hinter dem TV kann ihn weniger auffällig machen oder umgekehrt den TV betonen.

Diese 5 technische Tipps solltest du kennen

Kommen wir nun zu den technischen Tipps, die ich aus eigenen Erfahrungen nach 5 Jahren der TV-Nutzung mitgeben kann.

1

Wandmontage

Checke die Wandbeschaffenheit. Wir haben Kalksandstein, welches bei entsprechenden Dübeln und Schrauben den TV sicher hält. Bei einer Trockenbauwand oder Poroton kann das anders aussehen. Trockenbauwände würde ich generell in dem Bereich verstärken (z.B. mit OSB-Platten).

2

Steckdosen

Wir haben im oberen und unteren Bereich je 3 Steckdosen. Das reicht uns bei den ganzen technischen Geräten nicht aus und wir müssen mit Mehrfachsteckdosen arbeiten. Ich würde hier besonders im unteren Bereich mindestens 5 Steckdosen einplanen.

3

Netzwerkkabel

Im oberen Bereich reicht ein Netzwerkkabel für den TV. Im unteren Bereich braucht man mehr Netzwerkdosen. Eine Doppeldose reicht uns nicht aus und ich musste einen zusätzlichen Switch installieren. Denn eine Ethernet-Verbindung ist immer besser als WLAN. Also hier lieber mehr Netzwerkdosen verbauen!

4

Audio-Setup

Beachte, dass du Platz für Lautsprecher brauchst. Bei uns steht der Subwoofer aktuell auf den TV-Möbeln, was nicht optimal ist. Eine Soundbar muss beispielsweise direkt unter oder über dem TV platziert werden. Plane diesen Raum mit ein.

5

Beamer

Falls ein Beamer geplant ist, dann denke an ein hochwertiges HDMI-Kabel von TV zur Position an der Decke. Ich habe dieses in ein Leerrohr über das OG verlegt und an der Stelle eine Bohrung gemacht.

Integration in Smart Home

Für uns war es wichtig, dass der Fernseher ins Smart Home integriert ist. Daher habe ich einige Dinge umgesetzt, um den TV möglichst smart zu steuern:

TV- Smart-Home Integration
TV- Smart-Home Integration: Mit Receiver, Light Manager und Alexa-Steuerung

Falls dich die Hausautomation mittels Light Manager Air interessiert, kannst du dir meinen Beitrag dazu anschauen. Das System lässt sich per Funk einfach nachrüsten.

Tipps für Flexibilität bei der Planung

Bei unserem Wohnzimmer hatten wir nicht viele Möglichkeiten, was die TV-Position im Raum betrifft. Ich würde bei der Grundrissplanung aber bereits berücksichtigen, dass der TV möglicherweise in 10 oder 15 Jahren eine andere Position im Raum findet.

Daher immer genügend Anschlüsse in den Bereichen planen, wo man später den TV vielleicht hinstellen würde. Dadurch ist man einfach flexibler bei der Platzierung des TVs.

Um den Raum zu planen, gibt es virtuelle Raumplaner-Tools. Damit kann man am PC die Positionen für TV-Möbel und Fernseher simulieren, um schnell ein paar Änderungen zu machen. Folgende Tools könnt ihr euch anschauen:

Fazit zur TV-Planung im neuen Haus

Abschließend bleibt nur zu sagen: Überlegt euch gut, wo ihr den TV platziert. Ein Fenster hinter dem Ecksofa führt beispielsweise zu Reflexionen. Hinter dem Ecksofa würde ich daher, wenn überhaupt nur ein Lichtband platzieren. Dann verdeckt man auch ein bodentiefes Fenster nicht.

Raten würde ich immer ein Raumplaner-Tool zu nutzen. Am besten kann man in dem Tool eine 3D-Begehung machen, um einen Eindruck vom Raum zu erhalten. Mit RoomSketcher geht das ganz gut.

Was die TV-Möbel angeht, würde ich heute wahrscheinlich ein fertiges System konfigurieren. Dann bekommt man hochwertige Möbel. Außerdem würde ich die Möbel immer an die Wand hängen, damit beispielsweise der Saugroboter darunter saugen kann. Sonst sammeln sich dahinter und darunter doch eine Menge Flusen und Staub.

Icon Junge
Mein Fazit

Insgesamt finden wir unsere Lösung mit der Arbeitsplatte aus Eiche auf den Besta-Möbeln gelungen. Welche Tipps habt ihr zur Planung der TV-Position und wie findet ihr die Gestaltung unserer TV-Wand?

Konstantin Unterschrift

Konstantin Matern Portrait kariert transparent

Geschrieben von Konstantin Matern

Mein erstes Haus habe ich als Heimwerker mit vielen Eigenleistungen zusammen mit meiner Frau, Familie und Freunden gebaut. Seitdem gibt es von mir hier immer wieder Heimwerker-Tipps, DiY-Projekte und Kaufratgeber-Artikel. Aufgrund meiner praktischen Erfahrungen weiß ich genau, worauf Heimwerker und Handwerker achten.

👇 Moment! Schaue dir auch diese Beiträge an

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen