Gartenbewässerung selber bauen: Gräben, Leitungen und Versenkregner verlegen [Teil 2]

Wer seine Gartenbewässerung selber bauen möchte, muss vorher alles gut geplant haben. Zwar gibt es auch Dienstleister die die Planung für einen machen, allerdings geht es auch in Eigenleistung. Daher habe ich die Gartenbewässerung selber geplant. Den Artikel mit einer Einkaufsliste findet ihr in der Kategorie Garten/Außenanlagen. Nun sind Fleißarbeiten dran. Das heißt es müssen Gräben ausgehoben werden. Aber auch das Verlegen der Leitungen verlegt und Versenkregner gehört dazu. Worauf sollte man dabei achten?

1. Gartenbewässerung selber bauen: Warum nicht vom Fachmann?

Wer die Google-Suche anschmeißt, wird schnell ein paar Installateure finden. Sie können eine automatische Bewässerungsanlage auslegen und korrekt installieren. Weil es so komplex zu sein scheint, wollen sie auch gleich richtig Geld dafür haben. Zig Fachbetriebe gibt es, die sich mit Bewässerungstechnik beschäftigen und Beregnungsanlagen installieren. Ganz klar: Wenn es um Fußballstadien oder größere Komplexe von Hotels usw. geht, dann würde ich immer dem Fachmann die Arbeit überlassen. Wenn es aber um’s Eigenheim mit kleinem bis mittelgroßem Garten geht, dann kann man die Gartenbewässerung meiner Erfahrung nach auch selber bauen. Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Preis: Gartenbewässerung vom Installateur mache lassen kostet richtig viel: Je nach Grundstücksgröße können das bis zu 7.000 Euro werden. Selber machen ist deutlich günstiger: Je nach Garten bereits ab 500 Euro möglich.
  • Wartung: Einmal installiert und nie wieder etwas machen? Das stimmt so nicht. Mit der Zeit geht ein Teil der Technik kaputt. Diese vom Fachmann auszutauschen kann je nach Jahreszeit lange dauern und außerdem teuer werden. Wenn man die Bewässerungsinstallation selbst gemacht hat, kann man die Wartung auch übernehmen und spart auch auf lange Sicht.
  • Erweiterung: Wer die Gartenbewässerung selber bauen möchte, kann dies Stück für Stück machen und jederzeit im Garten erweitern. Weil man sich als Gartenbesitzer mit der Planung beschäftigt hat, weiß man wo welche Leitung liegt und wie man am besten die Bewässerungsanlage erweitert.
  • Materialkosten: Fachbetriebe schlagen auf den Einkaufspreis noch ein gutes Stück drauf, um am Verkauf des Materials mit zu verdienen. Wer selbst die Produkte z.B. im Internet erwirbt, spart an den Materialkosten (nicht an der Qualität). Meine Einkaufsliste für die Gartenbewässerung hilft hierbei.

Einen Nachteil hat es aber die Gartenbewässerung selber zu bauen: Die Haftung kann man nicht auf den Fachmann schieben. Wenn im Urlaub sie etwas löst und der Garten unter Wasser steht, hat man selbst Schuld und Pech gehabt.

2. Vorbereitung des Bodengrunds

Garten eben machen

Hier hatte ich diagonal zur Grundstücksecke gegraben, um eine Schnur zu spannen. Man sieht, dass hier noch viel abgetragen werden muss. Ein Bagger muss her!

Bei uns gab es noch keinen Rasen. Ich wollte unbedingt noch bevor die Rasen Neuansaat erfolgt die Bewässerung zumindest zu 80% fertig haben, so dass sich der Rasen prächtig entwickeln kann. Da man bei einer Neuansaat nicht viel auf dem Rasen rumlaufen soll, wäre das mit einem Viereckregner, den man von Stelle zu Stelle schieben muss unpraktisch. Nach den zahlreichen Baggerarbeiten (Grabenkollektor) ist der Boden bei uns extrem verdichtet gewesen. Außerdem musste die Erde noch verteilt werden, da von den letzten Baggerarbeiten noch ein Riesenberg übrig war. Also haben wir den Boden mit einem neuen kleinen Bagger ordentlich verteilen lassen. Dann war der Gartenboden aber immer noch verdichtet und nicht eben.  Es musste also nochmal ein Bagger her und ca. 15 cm abtragen. Anschließend war der Boden nur noch verdichtet und grob planiert. Um den Rest mit der Hand begradigen zu können, musste der Bodengrund aufgelockert werden. Beim Baumaschinenverleih Boels habe ich mir hierfür eine Bodenfräse gemietet.

Tipp zur Bodenfräse

Nehmt euch gleich eine professionelle Bodenfräse bei lehmigem Boden. Der kann bei Trockenheit sehr hart werden. Ich hatte eine hydraulisch angetriebene Fräse mit 16 PS gewählt. Sie konnte 51 cm breit und 20 cm tief fräsen. Das ging gerade noch so bei unserem Boden – ein Glück habe ich da auch den Vermieter gehört und das größere Modell gewählt. Beim Bodenfräsen kann man übrigens auch gleich die ganzen großen Steine aussortieren.

Nachdem ich mit der Bodenfräse quer durchgegangen bin, haben wir mit Harken, Schnur und Stangen bewaffnet den Erdboden auf Endhöhe eben gemacht. Warum wir das vor der Rohrverlegung gemacht haben? Nur so lässt sich sicherstellen, dass die Rohre später alle wirklich spatentief liegen. Als wir damit durch waren, sah der Boden wie auf den folgenden beiden Fotos aus.

Gartenerde gerade machen

Gartenerde gerade machen

Bodengrund ebnen

Bodengrund ebnen

3. Gräben ausheben und Leitungen verlegen

Einen Tag bevor mit den Gräben begonnen wird, solltem die Rohre ausgelegt werden. Andernfalls sind sie beim Verlegen zu starr und drehen sich immer wieder ein. Also habe ich die drei Rollen im gesamten Garten ausgerollt und mit Steinen fixiert. Zur Vorbereitung der Grabenarbeiten habe ich Markierungsspray (dieses hier) besorgt. Damit kann man exakt die Gräben einzeichnen und sich später nur auf das Ausheben konzentrieren. Der Rest ist Fleißarbeit. Gegraben habe ich jeweils spatentief.

Markierungsspray für Erdarbeiten

Markierungsspray für Erdarbeiten

Rohre für Gartenbewässerung ausrollen

Rohre für Gartenbewässerung ausrollen

3.1 Ventilbox V3 einbauen

Die Ventilbox V3 nimmt alle Bewässerungsventile auf. Sie ist mit dem Wasseranschluss verbunden und von hier aus gehen später alle Wasserleitungen in den Garten. Zunächst hatte ich sie direkt neben dem Weg auf der Rasenfläche platziert, mich dann aber anders entschieden und sie in die “Hecke” verlegt.

Gardena Ventilbox V3 einbauen

Gardena Ventilbox V3 einbauen: Hier auch mit Anschluss an die Wasserversorgung

Als Unterbau für die Ventilbox V3 gibt Gardena an eine Grobkiespackung von ca. 30 cm x 35 cm x 10 cm anzulegen. Ich hatte noch jede Menge grobe Steine von den Arbeiten mit der Bodenfräse übrig und habe diese hier gleich verwendet.

Gardena Bewässerungsventile in Ventilbox V3 einbauen

Gardena Bewässerungsventile in Ventilbox V3 einbauen

Gardena Bewässerungsventile verkabeln

Gardena Bewässerungsventile verkabeln

Info: Die Verkabelung habe ich nach Verlegung aller Rohre und Regner durchgeführt.

3.2 PE-HD Rohre für Gartenbewässerung verlegen

Nun konnten alle Rohre verlegt werden. Ich habe die Rohre immer an der Ventilbox angeklemmt und habe anschließend die PE-HD Rohre in die Gräben gelegt. 90°-Kurven lassen sich mit den Rohren gut ohne Verbindungsstücke bewerkstelligen. Achtung: Der Gardena-Gartenplaner führt die 90°-Winkel mit in der Einkaufsliste auf. Meiner Meinung nach sind sie unnötig (teuer und Schwachstelle). Nützlich war übrigens hier die Rohrschere (gibt es für ca. 10 Euro), die ich bereits beim Verlegen der Fußbodenheizung mir besorgt hatte. Damit lassen sich die Rohre exakt und schnell kürzen.

Gartenbewässerung Rohre verlegen

Gartenbewässerung Rohre verlegen: Hier etwas abenteuerlich – ging aber nicht anders. Unter dem Weg geht es zum Wasseranschluss.

Tipp zum Verlegen der Gartenbewässerungsrohre

Klebe abgeschnittene Rohre immer gleich mit Kreppband ab, um eine Verschmutzung der Leitung und des Rohrendes zu vermeiden. Also nicht einfach in den Dreck werfen. 🙂

Damit die Ventilbox V3 und damit alle Wasserleitungen im Garten mit Wasser versorgt sind, muss die Ventilbox mit einer Anschlussdose und diese wiederum mit dem Wasserhahn verbunden sein. Am Wasserhahn selbst habe ich einen 2-Wege Y-Verteiler von tecuro (hier gekauft) installiert. Dieser hat zwei Absperrhähne und ermöglicht mir ohne Abstecken der automatischen Gartenbewässerung weiterhin am Wasserhahn mit einem Schlauch Wasser zu zapfen.

Wasseranschluss im Garten für die Bewaesserungsanlage

Wasseranschluss im Garten für die Bewässerungsanlage

 

3.3 Erdkabel mit verlegen

Wir haben uns dazu entschlossen auch gleich Erdkabel mit reinzulegen. Gleich ein Hinweis: Normalerweise sollten diese in 60 cm Tiefe verlegt werden. Wir haben drauf verzichtet, weil ich mir sowieso jede Menge Fotos gemacht habe. Außerdem habe ich auf einer Skizze die Abstände – wo die Kabel verlegt sind – genau eingezeichnet. Dadurch kann zumindest die Gefahr minimiert werden mit einem Spatenstich ein Kabel versehentlich zu beschädigen. Frost ist in der Regel für Erdkabel kein Problem.

Erdkabel verlegen neben Gartenbewässerung

Erdkabel verlegen neben Gartenbewässerung

Erdkabel für Gartenbeleuchtung und Terrasse

Erdkabel für Gartenbeleuchtung und Terrasse

Wo brauchen wir Strom? Gerade wenn man noch nicht alles durchgeplant hat, ist das gar nicht so einfach zu sagen. Wir haben daher vorsorglich Kabel gelegt zu Geräteschuppen, Baumhaus, geplanten Bäumen (Beleuchtung), Bewässerungscomputer, zum Vorgarten und in jede Ecke des Grundstücks (für Gartensteckdosen). Die Leitungen stammen aus der Garage, wo wir noch vor den Putzarbeiten eine Unterverteilung mit eigenem FI-Schutzschalter installiert haben.

4. Wassersteckdosen und Versenkregner installieren

4.1 Wassersteckdosen setzen

Wassersteckdosen sind eine praktische Sache. Einfach einen kurzen Gartenschlauch anschließen und schnell mal eben Kübel usw. gießen bzw. vor Ort einen Swimming-Pool für die Kleinen füllen. Wir haben daher an “strategisch” günstigen Punkten Wassersteckdosen verbaut. Gewählt haben wir Modelle von Rain Bird.

Rain Bird Wassersteckdose installieren

Rain Bird Wassersteckdose installieren

Rainbird Schnellkupplungsventil

Rainbird Schnellkupplungsventil

Auf dem zweiten Foto sind zwei Schnelllupplungsventile. Eins ist dauerhaft mit Wasserdruck versorgt. Die andere Wassersteckdose befindet sich unterhalb der Hecke und wird über den Bewässerungscomputer geschaltet (Bewässerung der Hecke).

Wassersteckdose Anschluss

Wassersteckdose Anschluss: Hier in Betrieb

4.2 Gartenbewässerung selber bauen: Versenkregner installieren

Zuletzt sind die Versenkregner dran. Gewählt hatte ich – wie ihr sicherlich aus der Einkaufsliste wisst – Versenkregner von Rain Bird und Hunter. Der Einbau ist relativ einfach. Beachten sollte man lediglich die Einbautiefe, um später mit dem Rasenmäher die Köpfe nicht zu beschädigen. Wie erfolgt eigentlich die Gewindeabdichtung? Im Baumarkt hatte ich in der entsprechenden Fachabteilung für Gartenbewässerung nachgefragt, ob mit Hanf abgedichtet wird. Der nette Mitarbeiter meinte: Klar. Ok, gemacht. Resultat davon war, dass am Ende alle Versenkregner und Wassersteckdosen undicht waren. Also alle wieder abbauen und korrektes Dichtmaterial verwenden. Kunststoffgewinde werden nämlich NICHT mit Hanf abgedichtet, sondern mit Teflonband. Hätte ich lieber gleich selbst recherchiert…

Rain Bird Versenkregner 3504-PC-SAM installieren

Rain Bird Versenkregner 3504-PC-SAM installieren

Hunter Versenkregner I-20-04-SS installiert

Hunter Versenkregner I-20-04-SS installiert

Nun konnte der Bewässerungscomputer angeschlossen und das Wassernetz mit der Anschlussdose verbunden werden. Doch dazu mehr im nächsten Artikel zur Gartenbewässerung. Erst wenn dann alles soweit funktioniert, können die Gräben zugeschüttet werden.


Wie geht’s weiter? Die PE-Rohre sind verlegt und auch die Elektrik ist im Garten soweit vorbereitet. Als nächstes muss der Bewässerungscomputer von Gardena mit den Ventilen verbunden werden. Wenn dann alles funktioniert, kann der Rasen kommen.

Hier weiterlesen...

3 Kommentare

  1. Eigentlich bin ich auf die Seite gestoßen, weil ich nach Wassersteckdosen gesucht habe. Jetzt habe ich allerdings eine ganz andere Frage: welche Platten wurden da um das Haus herum verlegt? Richtig schön verarbeitet – gefällt mir!

  2. Hallo Torsten,

    es sind Keramikplatten Ardesia Nero 60x60x2 cm in schwarz. Preis lag bei uns bei ca. 39 EUR/m². Mehr dazu unter https://www.hausbauen24.eu/anleitung-keramik-terrassenplatten-verlegen/

  3. Hallo, ich bin über die Wassersteckdosen auf deiner Seite gelandet. Wie hast Du die an das PE- Rohr angeschlossen. Meiner Ansicht nach haben sowohl die Fittinge als auch die Wassersteckdose zylindrische Gewinde. Wie ist das dicht zu bekommen?

    Danke
    Dirk

Schreibe einen Kommentar

Send this to friend