Schiebetür aus Glas: Einbau, Kosten und Arten von Glasschiebetüren

Glasschiebetür sandgestrahlt im Wohnzimmer
Wir haben uns beim Wohnzimmer bewusst gegen eine Glasschiebetür entschieden und einen freien Durchgang gewählt. Dennoch haben wir die Option offen gelassen eine Schiebetür aus Glas nachträglich einzubauen. Dadurch würden wir den Wohnbereich abtrennen, um zum Beispiel Gerüche und Lärm nicht im gesamten Haus zu verbreiten. Da ich mich in den letzten Wochen mit den Schiebetüren befasst habe, geht es hier um Einbau, Kosten und Arten von Glasschiebetüren. Ganz unten im Beitrag findest du eine Video-Anleitung, die dir zeigt, wie du eine Schiebetür aus Glas selber montieren kannst.

Die Fotos sind nicht aus unserem Haus, sondern aus dem Verwandtenkreis bei denen Glasschiebetüren nachträglich eingebaut wurden.

Das Wichtigste zusammengefasst

Eingesetzt als Zimmertür, Raumteiler oder als Tür für begehbare Kleiderschränke ist die Glasschiebetür eine elegante Alternative zur klassischen Tür. Sie sorgt für eine Transparenz. Abgegrenzte Räume wirken dadurch heller und freundlicher. Wir haben hier die wichtigsten Fakten des Artikels zu Glasschiebetüren für dich zusammengefasst.

Kurz & knapp
  • Glasschiebetüren sind platzsparend und ein optisches Highlight. Bezüglich Dichtheit gibt es aber einiges zu berücksichtigen.
  • Bei der Glaswahl wirst du auf VSG und ESG stoßen. ESG ist stark erhitztes Glas, welches unempfindlich gegenüber äußeren Einflüssen ist.
  • Eine Glasschiebetür im mittleren Preissegment kostet zwischen 200 und 1.000 Euro.
  • Du kannst eine Glastür an Decke, Wand oder auf dem Boden rollend montieren.
  • Beim Einbau der Schiebetür solltest du die Durchgangsmaße beachten und handwerklich geschickt sein.

Entscheidung: Warum Glasschiebetüren?

Du spielst mit dem Gedanken eine Glasschiebetür zu kaufen, bist dir aber noch nicht sicher? Kein Problem. Ich helfe dir dabei die richtigen Fragen zu stellen und darauf eine Antwort zu finden, damit du dich am Ende für oder gegen eine Glasschiebetür entscheiden kannst.

Wie gut sind Glasschiebetüren?

Pauschal lässt sich die Frage nicht beantworten. Vielmehr kommt es auf die Qualität der Glasschiebetür selbst an. Wer beispielsweise über mangelnden Lärmschutz klagt, muss genau schauen, was in Bezug auf Lärmschutz getan wurde. Schließlich gibt es besondere Dichtungen und spezielles Glas, welches eine Glasschiebetür lärm- und schalldicht werden lassen. Auch Absenk- oder Bürstendichtungen optimieren den Schall- und Lärmschutz.

Glasschiebetuer schließen

Glasschiebetuer schließen: Soft-Close

Wenn du keine Lärmschutz-Maßnahmen ergreifst, brauchst du dich nicht wundern, dass eine vergleichbare Holztür schall- und lärmdichter ist. Wenn du darauf achtest, kannst du dich über eine ästhetisch schöne Glasschiebetür freuen.

Welche Vorteile und Nachteile bieten Glasschiebetüren?

Vorteile Nachteile
  • Langlebigkeit
  • Optisches Highlight
  • Platzsparend
  • Elegante Verbindung zweier Räume
  • Barrierearm
  • Hohes Glasgewicht bei Montage
  • Geräuschentwicklung beim Schließvorgang unter Umständen höher
  • Glasschwingung durch z.B. hüpfende Kinder im Zimmer
  • Teurer im Vergleich zur Holztür
  • Seitlicher Platz erforderlich

Wie dicht sind Glasschiebetüren?

Wer sich mit Glasschiebetüren beschäftigt, ist häufig skeptisch, was die Dichtheit betrifft. Tatsächlich ist der Aspekt wichtig, wenn man als Nutzer abgeschirmt sein möchte. Zunächst würde ich daher gerne auf den Schallschutz eingehen. Hier wird im Baubereich in 6 Klassen eingeteilt:

  1. 25 bis 29 dB
  2. 30 bis 34 dB
  3. 35 bis 39 dB
  4. 40 bis 44 dB
  5. 45 bis 49 dB
  6. ab 50 dB

Herkömmliche Schiebetüren ohne Rahmen haben wegen den Abständen zu Wänden und Luftspalten keinen besonderen Schallschutz. Lückenabdeckende Profile und Borsten können hier helfen. Solch eine absenkende Türdichtung haben wir bei der Tür zum Hauswirtschaftsraum.

Bei Glasschiebetüren spielt die Glasdicke eine Rolle. Eine 8 mm starke Einzelscheibe schützt alleine kaum vor Schall. Erst spezielle Glasarten und Dichtungen sorgen Werte zum Erreichen der Schallschutzklasse 3. Diese Klasse sorgt für ein ruhiges Raumklima und wäre für zum Beispiel ein Büro geeignet.

In Großraumbüros wird spezielles Lärmschutzglas verwendet. Das besteht aus zwei unterschiedlich dicken Gläsern. Sie werden durch eine Lamination-Folie miteinander verbunden. Die Art von Verbundglas sorgt für eine unsichtbare und effektive Schallschutzdämmung, die auch im Privathaushalt gut einzusetzen ist.

Keine 100 %-ige Dichtheit bei Glasschiebetüren
Fakt ist: Eine Glasschiebetür wird erst dicht gegenüber Lärm und Kälte, wenn alle Lücken durch Dichtungen verschlossen sind und ein spezielles Lärmschutzglas verwendet wird. Aber auch sonst gibt es bei Schiebetüren aus Glas eine geringe Durchlässigkeit in Bezug auf Geräusche, Wärme und Gerüche.

Arten: Welche Schiebetüren gibt es?

Holzschiebetüren

Meist sind Holzschiebetüren heute in Altbauwohnungen anzutreffen. Sie sind der Klassiker. Einige davon haben Glaselemente integriert, damit der Nachteil der fehlenden Lichtdurchlässigkeit vermindert wird. Im Außenbereich werden Holzschiebetüren meist im Bereich von Toren verwendet. Zu beachten gibt es, dass bei kleinen und dunklen Wohnräumen eine wuchtige Holzschiebetür deine Räume noch kleiner wirken lassen kann.

Glasschiebetüren

Glasschiebetüren werden heute im Neubau und bei Renovierungen sehr häufig eingesetzt. Klarglas kann hier für Transparenz und maximale Lichtdurchflutung sorgen. Mit satiniertem Glas gelangt weiterhin Licht in den Raum und gleichzeitig kannst du eine gewisse Privatsphäre wahren.

Glasschiebetür

Glasschiebetür mit sandgestrahltem Glas zur Erhöhung der Privatsphäre und als Abtrennung zum Flur.

Heute haben Glasschiebetüren auch Strukturen und sind farbig, so dass diese frei gestaltet werden können. Teils lassen sich Glasschiebetüren sogar mit modernen Motiv-Drucken individuell personalisieren. Es lassen sich sogar Familienfotos eingravieren.

Schiebetüren gerahmt und mit Glasfüllung

Schiebetüren können auch gerahmt sein. Sie verfügen dann über einen festen Rahmen und sind mit Glaseinsätzen leichter gestaltet. Wenn dann noch vernünftige Gummidichtungen verwendet werden, holt die gerahmte Schiebetür das Maximum an Stabilität und der gewünschten Dichtheit einer Glasschiebetür heraus. Der Rahmen kann dabei klassisch aus Holz oder modern aus Aluminium bestehen. Solche Schiebetüren können beispielsweise auch gut bei Aluminium-Terrassendächern eingesetzt werden.

Glas: Welches Glas für eine Glasschiebetür wählen?

VSG: Verbundsicherheitsglas

Bei VSG (Verbundsicherheitsglas) werden zwei Glasscheiben per Trägerfolie miteinander verbunden. Dazu werden die drei Schichten mit Hitze untereinander verbunden. Die Folie sorgt dafür, dass das Glas nicht durchbrechen und zersplittern kann. Du kannst dadurch also keine erhöhte Belastbarkeit erreichen. Sie mindert daher lediglich die Verletzungsgefahr. Produktionsbedingt kann es passieren, dass die beiden Scheiben bei VSG einen geringen Versatz haben.

ESG: Einscheibensicherheitsglas

Im Gegensatz zu VSG hat ESG (Einscheibensicherheitsglas) eine höhere Belastbarkeit. Diese wird durch eine Wärmebehandlung nach dem Zuschnitt und der Kanten- und Flächenbearbeitung erreicht. Im Ofen wird die Glasscheibe auf mehr als 600 °C erhitzt und anschließend abgekühlt. Es entsteht im Glaskern eine Zugspannung. In der Glasoberfläche entsteht eine Druckspannung.

Glasschiebetür ESG (geschlossen)

Glasschiebetür ESG (geschlossen)

Gegenüber heftigem Aufprall und anderen äußeren Einflüssen (Temperatur, Biegen) ist ESG unempfindlicher. Falls das Glas doch bricht, zerfällt es in kleine und kantenlose Glasstücke (Krümel). Dann ist die Verletzungsgefahr ebenfalls minimiert.

ESG kann nach der Wärmebehandlung nicht mehr zugeschnitten werden, da es wegen der Spannung sonst in viele Teile zerbricht. Gerade die Glasränder sollten daher mit Vorsicht behandelt werden. Es reicht aus, wenn eine Ecke angestoßen wird und die gesamte Glasscheibe zerbricht in hunderte von Teile.

Acrylglas

Günstiger und leichter als VSG und ESG ist Acrylglas. Daher wird diese Art von Glas auch in Innenräumen häufig verwendet. Es kann wegen der Leichtigkeit auch an wenig tragenden Wänden gut befestigt werden. So langlebig wie Echtglas ist Acrylglas auch in der höchsten Qualitätsstufe nicht, denn es ist gegenüber Umwelteinflüssen anfälliger und zeigt auch schneller Gebrauchsspuren.

Acrylglas ist für dich das Richtige, wenn du eine Glasschiebetüre günstig kaufen möchtest und bereit bist diese nach einigen Jahren wieder auszutauschen.

Kaufberatung: Worauf beim Kauf von Glasschiebetüren achten?

Schiebetüren aus dem Baumarkt

 

Bei der Recherche für eine Glasschiebetür wirst du neben Markenherstellern im Fachhandel auch auf günstige Import-Produkte aus dem Baumarkt treffen. Die Preisdifferenz ist hierbei enorm. Die Qualitätsunterschiede leider auch.

Bei Importware aus Übersee ist die Produktion günstiger. Dann unterliegen die Schiebetüren aber auch keinen „harten“ deutschen Qualitätskontrollen. Beachte bitte auch, dass solche Glasschiebetüren aus dem Baumarkt minderwertige Scharniere und Schienen haben können, so dass deine Glasschiebetür plötzlich doch nicht so geräuschlos schließt wie erwartet.

Meist sparen die Hersteller im Baumarkt am günstig importierten Glas, welches dadurch eine geringere Qualität aufweist. Zusätze wie Schallschutz findest du bei Baumarkttüren auch selten.

Wenn du langfristig mit deiner Schiebetür zufrieden sein willst, dann zahle etwas mehr und greife lieber auf einen Markenhersteller. Übrigens gibt es teilweise auch in gut sortierten Baumärkten Schiebetüren deutscher Hersteller bei denen Qualität im Vordergrund steht. Es lohnt sich also auch im Baumarkt Glasschiebetüren zu vergleichen.

Worauf achten beim Kauf von Glasschiebetüren?

Beim Kauf von Glasschiebetüren solltest du auf folgende 5 Punkte achten:

  • Materialqualität: Ist das Glas von hoher Qualität? Welche Qualität haben Scharniere, Rollen und Führungen?
  • Verarbeitung: Kanten sauber verarbeitet? Sind die Führungen bauseits so angebracht, dass die Glasscheibe keinen direkten Bodenkontakt hat?
  • Schall- und Wärmeschutzdämmung: Gibt es Optionen zum Aufwerten der Schallschutz- und Wärmedämmwerte? Gibt es zusätzliche Dichtungen?
  • Lichtdurchlässigkeit: Wie wurde das Glas behandelt und welche Privatsphäre ist erforderlich? Im Flurbereich kann zum Beispiel Spiegelglas verwendet werden.
  • Öffnungsrichtung: Lässt sich die Schiebetür in die gewünschte Richtung öffnen?

Kosten: Wie teuer sind Glasschiebetüren?

Wenn du dich für eine Glasschiebetür entschieden hast, sind die Kosten wichtig. Für uns war es auch ein Grund nach dem Neubau nicht gleich eine Tür mitzubestellen. Denn schöne Glasschiebetüren in hoher Qualität können teuer werden. Doch welche Preisklassen gibt es und wovon hängt der Preis ab?

Preissegment Kosten Merkmale und Ausstattung

Einfache Schiebetüren

ab 100 bis 150 Euro
  • Einfache Glasschiebetür aus Sicherheitsglas
  • Weiße Schiebetür ohne Fenster für Funktionsräume wie Vorratskammer

Mittleres Preissegment

ab 200 Euro bis 1.000 Euro
  • Einfache Glasschiebetür mit Satindekor kostet etwa 400 Euro
  • Eine echtholzfurnierte Eichentür ist ebenfalls für 400 Euro erhältlich.

* Preis abhängig von Design, Materialqualität, Fertigungsregion, Zusatzausstattung und Markenname.

Luxus-Schiebetüren

ab 1.000 Euro
  • Terrassentüren mit einbruchhemmender Wirkung und Isolierverglasung
  • Kombination von Edelstahl und hochwertigem Dekorglas
  • Schiebetüren aus exotischen Hölzern

Wenn du Glasschiebetüren als modernes Bauelement einsetzen möchtest, gehen die Preise im Shop von Glasprofi24.de bei 449 Euro (Edelstahl-oder Alluminium Beschlag) los. Eine Glasschiebetür mit Bodenrollen startet bei 542 Euro.

Wie du siehst variieren die Preise für Schiebetüren enorm. Doch das sind die reinen Preise für die Schiebetür. Hinzu kommen noch weitere Kosten, wie das folgende Preisbeispiel zeigt.

  • Schiebetür: 600 Euro
  • Versandkosten: 50 Euro
  • Einbaukosten: 500 Euro
  • Gesamt: 1150 Euro

Der Einbau selbst ist recht teuer. Daher kannst du hierbei sparen, wenn du handwerklich geschickt bist. Anhand des folgenden Kapitels kannst du für dich einschätzen, ob es für dich in Frage kommt Eigenleistungen einzubringen.

Einbau: Wie werden Glasschiebetüren eingebaut und befestigt?

Wo werden Glasschiebetüren eingesetzt?

Sowohl im Wohnbereich als auch im Außenbereich lassen sich Glasschiebetüren einsetzen. Bei den Wohnräumen werden Glasschiebetüren vor allem in Küchen, Bad/WC und bei Schränken eingesetzt. Im gewerblichen und öffentlichen Bereich sind Schiebetüren interessant, wenn es um Barrierefreiheit und Optik geht.

Küche

Viele wollen eine offene Küche und dennoch die Option haben Gerüche und Lärm zur Not in der Küche zu halten. Hier bietet sich eine zweiflügelige Schiebetür nahezu an. Beachte hierbei, dass die Glasschiebetür luftdicht abschließen sollte. Bei Lücken werden Kochgerüche sonst dennoch im Haus verteilt.

Glasschiebetür in Küche (geschlossen)

Glasschiebetür in Küche (geschlossen)

Glasschiebetuer in Küche

Glasschiebetuer in Küche

 

Wohnen und Essraum

Der Wohnbereich wird ebenfalls häufig vom Flur oder Esszimmer mit einer Glasschiebetür getrennt. Hier bietet sich satiniertes Glas an oder Elemente aus Sandstrahlung oder der Digitaldruck. So ist die Glasscheibe nicht 100 % durchsichtig.

WC und Bad

Im Gästebad wird die Glasschiebetür als platzsparende Alternative häufig eingesetzt. Satiniertes Glas oder Spiegelglas sorgt als weitere Veredelung für einen Sichtschutz. Solche Schiebetüren müssen sich natürlich verschließen lassen. Es bietet sich hier an Hakenfallschlösser oder Hakenriegelschlösser einzusetzen. Möglich ist es auch eine Glasschiebetür als Duschabtrennung einzubauen.

Schrank

Im Schlabereich, Flur oder im Kinderzimmer finden Schiebetüren auch bei Schranklösungen Anwendung. Sie wirken im Raum leichter und geben dem Raum mehr Größe. Der Faktor Platzsparen spielt hier ebenfalls eine große Rolle, denn der Schwenkraum für eine klassische Tür ist nicht erforderlich. Es gibt hier zwei Varianten: 1. Die Tür ist im geöffneten Zustand sichtbar und 2. die Tür fährt beim Öffnen in die Wand und ist unsichtbar. Für letztere gibt es sogar Trockenbausysteme von zum Beispiel Knauf.

Öffentlicher und gewerblicher Bereich

Glasschiebetüren werden in Großraumbüros häufig eingesetzt. Sie unterteilen einzelne Büros zwar, dennoch gibt es einen permanenten Überblick über die gesamte Ebene. Wenn zusätzlich mit Glaswänden abgetrennt wird, entstehen lichtdurchflutete Büros. Zu achten ist hier auf die Verwendung von Glas, welches Geräusche gut schluckt und für eine dennoch leise Atmosphäre sorgt. In Praxen und Wellnesseinrichtungen werden Schiebetüren aus Glas ebenfalls häufig eingesetzt, da sie Räume optisch vergrößern und frischer wirken lassen.

Schiebetüren für Barrierefreiheit

Gästebadezimmer oder Terrasseneingänge sind oft nicht barrierefrei. Kleine Schwellen erschweren es Rollstuhlfahrern die Räume zu befahren. Eine Schiebetür bei der eine versenkte Führungsschiene im Boden eingebaut wurde, ermöglicht eine behindertengerechte Lösung. Per Sensorik, Wandtaster oder Funk lassen sich solche Schiebetürsysteme auch noch smart bedienen.

Welche Montagearten gibt es?

Du fragst dich, wie du eine Glasschiebetür montieren kannst? Die Hersteller haben sich verschiedene Systeme ausgedacht, die an den jeweiligen Standort anzupassen sind. Unterschieden werden folgende Montagearten:

  • Wandmontage: Hier findet die Befestigung der Deckenschiene direkt an der Wand statt. Das kann oberhalb des Türsturzes sein oder bereits an vorhandenen Deckenträgern.
  • Deckenmontage: Wie der Name vermuten lässt, wird die Schiene an der Decke montiert. Die Schiene kann dabei direkt an die Decke oder in dem Mauerdurchbruch geschraubt werden. Das erforderliche lichte Maß sollte hier genau ermittelt werden, weil jeder Schiebetürenhersteller einen unterschiedlichen Platzbedarf hat.
  • Montage zwischen Wand und Decke: Will man im geöffneten Zustand die Schiebetür nicht sehen, so muss sie statt vor der Wand in der Wand laufen. Nachträglich ist diese Montageart bei einer gemauerten Wand schwierig. In Trockenbauweise lässt sich solch ein optisch schick wirkendes System leichter herstellen. Die Laufschiene befindet sich bei der Lösung zwischen den Wänden. Überlege dir gut, ob du den Aufwand für solch ein System betreiben willst.
  • Bodenrollende Schiebetür mit Führung: Herkömmliche Schiebetüren haben eine obere Führungsschiene. Das muss aber nicht so sein. Es gibt auch Systeme bei denen eine Bodenschiene vorhanden ist (etwa bei Terrassenüberdachungen). Im Innenbereich lässt sich diese Lösung leichter reinigen, als bei der hoch liegenden Führungsschiene. Bei dem System werden die Schiebetüren entweder an Decke oder Wand geführt.
  • Glaswand mit Glasschiebetür: In Großraumbüros werden auch ganze Glasflächen angelegt. So wirkt die gesamte Fläche auf Mitarbeiter und Kunden. Dadurch wirken die Büros sehr großzügig, frisch und modern. Zur Abtrennung werden häufig Glasschiebetüren eingesetzt. Die Laufsysteme sind hier je nach Hersteller verschieden.
Glasschiebetür Wandmontage

Glasschiebetür Wandmontage: Befestigung der Laufschiene über der Türzarge

Führungsschiene einer Glasschiebetür

Führungsschiene einer Glasschiebetür: Hier befestigt an einer vorhandenen Zürzarge

Welche Standardmaße gibt es bei Glasschiebetüren ?

Zum Kosten sparen empfiehlt es sich die Wandöffnung so machen, dass die Standardmaße einer Glasschiebetür verwendet werden können. Auch vorhandene Mauerdurchbrüche können so groß sein, dass bei dir das genormte Maß passt. Da die Hersteller solche Schiebetüren in Massen produzieren, ist der Preis geringer.

Festgelegt sind die Normmaße in der DIN 18100. Darin werden Baurichtmaß und Baunennmaß geregelt.

Baurichtmaß

Das Baurichtmaß definiert die Größe der Wandöffnung (Breite und Höhe). Es ist ein vielfaches von 125 mm. Da hier keine Fugen berücksichtigt werden gilt es als Richtwert für minimale Abmessungen der Wandöffnung.

Baunennmaß

Beim Baunennmaß handelt es sich um das tatsächliche Sollmaß der Wandöffnung. Dieses entspricht dem Baurichtwert und berücksichtigt 10 mm für die Breite und 5 mm für die Höhe. In der Praxis wird es auch Maueröffnungsmaß genannt.

Folgende Tabelle zeigt dir die Standardmaße bei Glasschiebetüren in der Übersicht:

Bezeichnung Baunennmaß Türblattmaße (gefälzt)
61er 63,5 cm 61 x 198,5 cm
73,5er 76 cm 73,5 x 198,5 cm
86er 88,5 cm 86 x 198,5 cm
98,5er 101 cm 98,5 x 198,5 cm
111er 113,5 x 200,5 / 213 cm 111 x 198,5 cm
123,5er 126 x 200,5 / 213 cm 123,5 x 198,5 cm

Glasschiebetüren selber einbauen oder vom Fachhandwerker einbauen lassen?

Du hast dich ausgiebig über Glasschiebetüren informiert und stehst vor der Entscheidung sie selbst oder von einem Fachhandwerker einbauen zu lassen. Bei der Selbstmontage sparst du um die 500 Euro. Doch kann das jeder?

Als Hobbyhandwerker solltest du bei der „Do-it-yourself“-Variante folgende Punkte berücksichtigen:

  • Wegen des hohen Glasgewichts solltest du als Hilfe eine zweite Person haben.
  • Der Einbau des Schienenmechanismus ist das Schwierigste. Befasse dich vorab damit. Die meisten Hersteller haben für ihre Systeme entsprechende Anleitungen online.
  • Ein Fachhandwerker hat das notwendige Werkzeug und ist schneller.
  • Der Fachhandwerker bietet dir volle Garantieleistungen.

Ablauf: So baust du die Glasschiebetür ein

Folgende Video-Anleitung hilft dir dabei:

  1. Optional: Baue eine vorhandene Türzarge aus und verputze die Wand neu.
  2. Prüfe vor Montage den Untergrund der Wand und die Durchgangsmaße. Es sollten bei einer Standard-Tür maximal 900 mm Breite und eine Höhe von 2020 mm gemessen werden.
  3. Befestige die Laufschiene abhängig von der Laufrichtung links oder rechts. Bohre dazu Löcher in die Wand und setzte Dübel ein.
  4. Bringe die Bodenführung an. Markiere die Punkte und Bohre entsprechend Löcher in die Wand. Lasse Dübel ein und verschraube die Bodenführung. Bringe dann (falls nötig) Filzstreifen in der Bodenführung an.
  5. Reinige das Glas, entferne Klebestreifen und bringe die Griffmuschel an.
  6. Montiere die Rollwagen an den Flachträgern und verschraube sie an der vorgesehenen Bohrung der Tür (Je nach System kann dieser Punkt variieren).
  7. Hänge die Glastür mit deinem Helfer in die Laufschiene.
  8. Lasse die Glasschiebetür in die Bodenführung laufen. Montiere die letzte Wandbefestigung. Je nach System kann es hier noch einen Aushebelschutz geben. Montiere den Aushebelschutz.
Wichtiger Hinweis
Die Glastür solltest du nie ohne Schutz der Glaskante auf einen harten Untergrund (Fliesen) stellen. Trage am Besten bei der Montage Schutzbrille und Arbeitshandschuhe.
  • [1] https://www.wingburg.de/schiebetuer-masse/
  • [2] https://www.hornbach.de/projekte/schiebetuer-einbauen/
  • [3] https://www.t-online.de/heim-garten/bauen/id_49120676/glasschiebetuer-einbauen-selber-machen-oder-profi-.html
  • [4] https://www.glasundbeschlag.de/glasschiebetueren.html
Wird es bei uns eine Glasschiebetür geben?

Vorerst kommen wir ohne Glasschiebetür aus. Die Kinder werden so schnell nicht wach, wenn wir Abends mit TV schauen oder mit Freunden sitzen. Das könnte sich aber ändern und spätestens dann müssen wir über den Einbau einer Glasschiebetür als Schallschutzmaßnahme nachdenken. Dann wären auch Trockenbauarbeiten notwendig.

Wie wichtig ist euch die Abtrennung von Küche und Wohnzimmer per Glasschiebetür? Stören euch Gerüche, die durch’s Kochen entstehen?

Konstantin Unterschrift

 

Wie würdest du den Artikel bewerten?

Durchschnittsbewertung: Keine Bewertungen abgegeben. Sei der Erste und bewerte den Artikel!

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn mit Freunden:

Folge uns

Konstantin Matern

Bauherr & Heimwerker bei Hausbauen24.eu
Konstantin (Jahrgang 1984) lebt bei Hannover und ist seit 2013 Gründer und Autor dieser Webseite. Zusammen mit seiner Frau Anna und mit Unterstützung von Familie und Freunden hat er sich sich bereits sein erstes Traumhaus gebaut. Er hat nicht nur beim Hausbau eine Menge Eigenleistungen eingebracht, sondern ist auch im Alltag handwerklich sehr geschickt. Seine Stärke sind technische Dinge.
Konstantin Matern
Folge uns
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.